warning: Creating default object from empty value in /var/customers/webs/SEMSEO/pressaktuell.de/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Kohleausstieg kostet Arbeitsplätze

So, 02/10/2019 - 17:00

Die Kohleausstiegs-Kommission empfiehlt die baldige Abschaltung der Braunkohlekraftwerke. Neue Arbeitsplätze für die in den Kraftwerken und Tagebauen Beschäftigten sollen mit staatlichen Zuschüssen entstehen.

Kein Thema ist offensichtlich der Ersatz für den Kraftwerksstrom, wenn mehr als 20 Prozent der planbaren Stromerzeugung wegfallen. Neue Arbeitsplätze brauchen viel Strom zu günstigen Preisen, der jederzeit in gewünschter Menge geliefert wird. Sonst sind sie nicht wettbewerbsfähig. Vom Wetter abhängiger stark schwankender Ökostrom ist ungeeignet.

Das Smartphone im Kinderzimmer, zocken bis spät in die Nacht, müde Internetaugen am Frühstückstisch? Der dosierte Umgang mit den digitalen Medien beschäftigt viele Familien. Eltern fühlen sich überfordert, denn die erzieherischen Fragen im Zeitalter der Digitalisierung hat niemand von den Eltern gelernt. Alles ist neu, muss frisch entschieden werden und kostet Zeit und Nerven. Andererseits bietet die Situation jeder Familie die Chance, eigene Lösungswege zu finden.

Das komplette und tiefschürfende Interview mit Armin Risi und Sophia Pade führte Dieter Wiergowski durch. Es kann hier nachgelesen werden: www.dzig.de/Michael-Jackson_ein-Friedensbotschafter-und-ein-spiritueller-Revolutionaer

Am 4. September 2012 schrieb Paris Jackson, Tochter von Michael Jackson:

Inkasso ist Vertrauenssache. Aber woran erkennen Gläubiger ein seriöses Inkassounternehmen? Immer mehr Unternehmen lagern ihr Inkassowesen an einen externen Dienstleister aus. Ist es auch immer die richtige Wahl? Die Schweizer Inkassobranche bietet zahlreiche kleine und grosse Inkassofirmen. Manche agieren nur schweizweit, andere wiederum haben sich auf bestimmte Branchen spezialisiert.

Moers – 6. Februar 2019: Jedes Jahr bringt neue Digitalisierungs-Themen, Impulse und Erkenntnisse aus der Praxis mit sich. Der kostenlose Impulsnachmittag dient Unternehmen bereits seit Jahren als eine Plattform zum Ideenaustausch und zum Sammeln neuer Digitalisierungs-Impulse.

Die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, gehört zu den 20 mitgliederstärksten Vereinen von den rund 1.800 des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V., berichtete Stellvertr. Vorsitzender Joachim Strohbach bei der diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung standen Ehrungen, Wahlen und die Entlastung des Vorstands.

Ein neuer Intensiv-Erziehungskurs für Junghunde startet die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, wieder ab Donnerstag, dem 7. März 2019 in Hanau-Großauheim für alle Hunderassen und Mischlinge im Alter von zirka einem halben bis 1½ Jahre. Der Kurs findet zwei Mal wöchentlich donnerstags und montags über 4 Wochen statt.

In diesem Jahr bietet die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, zwei Termine für Hundeprüfungen für Hunde aller Rassen und Mischlinge an. Am Sonntag, den 24. März 2019 ab 9:00 Uhr kann auf dem Vereinsgelände des Großauheimer Hundevereins (Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim) die Begleithundeprüfung (BH) oder fortgeschrittenere Prüfungen wie BgH 1,2,3 oder IGP 1,2,3 (früher IPO) und einige andere Prüfungsstufen abgelegt werden. Gäste und Zuschauer sind natürlich auch willkommen. Das Ablegen nur der Sachkundeprüfung ist ebenfalls möglich.

München, 31. Januar 2019 - Sebastian Pauls ist neuer Geschäftsführer von Dr. Haffa & Partner. Zum 1. Januar 2019 hat er Anteile an der GmbH erworben und führt die Tradition von Dr. Haffa & Partner als inhabergeführte Agentur fort. Er übernimmt die Verantwortung für das operative Geschäft und die strategische Weiterentwicklung der auf IT- und Technologieunternehmen spezialisierten Münchner Kommunikationsagentur. Die beiden Gründer bleiben weiterhin Geschäftsführer: Dr. Annegret Haffa leitet jetzt gemeinsam mit Sebastian Pauls die Agentur, Dr.

Köln. 28. Januar 2019. Einen Schul-/Studienabschluss erwerben, selbstsicher den Beruf wählen, der einem Spaß macht, für den eigenen Lebensunterhalt sorgen und selbst über das eigene Leben bestimmen: Was für die meisten Menschen ganz selbstverständlich ist, stellt für Frauen und Männer mit Behinderung häufig eine große Herausforderung dar.