Für höchste Produktqualität wurde aktuell der Friedhofsausstatter Paul Wolff mit dem RAL-Gütezeichen 502/3 für Urnenbestattungssysteme zertifiziert. Das Mönchengladbacher Unternehmen entspricht damit den sehr strengen Normen der RAL-Gütegemeinschaft Friedhofsysteme e. V.

Durch die Zertifizierung ist gewährleistet, dass Paul Wolff eine gleichbleibende Qualität auf hohem Niveau bietet. Das gilt sowohl für die Herstellung und die Konstruktion der Urnenbestattungssysteme als auch für eine würdevolle Beisetzung.

Ludwigshafen, 22.03.2010 - Die data2type GmbH kooperiert ab sofort noch enger mit der Syncro Soft Ltd., dem Hersteller des XML-Editors Oxygen. Als Educational & Consulting Partner setzen die XML-Spezialisten von data2type den Oxygen-Editor bei der Entwicklung ihrer maßgeschneiderten Software-Lösungen ein. Zudem ist er ein wesentlicher Baustein im Schulungsangebot des Ludwigshafener Expertenteams.

Ludwigshafen, 22.03.2010 - Die data2type GmbH ist ab sofort Alliance Partner von Antenna House, Inc. Der Spezialist für alle Fragen aus dem Bereich XML hat damit das Kernprodukt von Antenna House, den XSL-Formatter, fest in sein Support- und Beratungsportfolio integriert.

Man hatte es ja schon vermutet. Seit der CallCenterWorld 2010 ist es nun offiziell:

HOLLE ONLINE und opti-serv gehen verstärkt gemeinsame Wege. Damit verbinden Klaus Graf und Michael Holle Ihr Know How aus mehr als 10 Jahren Erfahrung in Kundenservice und Vertrieb.

„Durch die Zusammenarbeit mit Michael Holle steigern wir unsere Wettbewerbskraft und bieten unseren Kunden einen noch größeren Erfahrungsschatz in den Erfolgsfaktoren für exzellenten Kundenservice: Qualität, Professionalität, Verkaufs- und Kundenorientierung“, sagt Klaus Graf, Geschäftsführer der opti-serv.

Die wesentlichen Ziele eines Call und Sales Centers liegen in der kontinuierlichen Gewährleistung von Erreichbarkeit, Servicelevel und Qualität auf höchstem Niveau. Gerade für Call und Sales Center-Verantwortliche liegt die Herausforderung darin, jederzeit den Überblick über ihr Call und Sales Center zu haben, um dieses gezielt zu steuern und bei Bedarf einzugreifen.

Mit MoCCA (Mobile Call Center Application) ist es der opti-serv Unternehmensberatung für Servicemanagement gelungen, eine innovative und intelligente Lösung zu entwickeln, die einen Schritt weiter geht:

RFID Technologie in Chipkarten ermöglicht den kontaktlosen Datenaustausch und dient zur Personen-Identifikation in sicherheitsrelevanten Anwendungen. Nachdem nun unlängst die RFID Chipkarten Systeme Mifare Classic und Legic Prime im Auftrag der Wissenschaft erfolgreich geknackt und manipuliert worden sind, wird die Frage laut, wie sicher diese Systeme tatsächlich sind.

Tags:

Änderung im Unternehmen

Mo, 03/22/2010 - 11:39

Änderungen in der Geschäftsleitung bei der Auto Signal Systems GmbH: mit klaren Zielen und Kontinuität in die Zukunft

Dr. Ingo Chmielewski, Geschäftsführer der Auto Signal Systems GmbH, bisher für die technischen Belange zuständig, leitet in der Position des Managing Directors ab sofort alle Geschäftsbereiche des Unternehmens. Mitgeschäftsführer und GmbH-Gründer Andreas Nelskamp wird sich aus dem operativen Geschäft zurückziehen.

Tags:

So langsam scheint das Eis gebrochen – zumindest das Glatteis. Denn zum ersten Mal nach einem langen Winter erreichen die Gradzahlen, pünktlich zum offiziellen Frühlingsbeginn, genau die Temperaturen, bei denen man sich gerne mal wieder ein Eis auf die Hand holt.

Ebenfalls passend zum Winterabschied: Gerade sind die olympischen Winterspiele in Vancouver zu Ende gegangen, da hat auch schon der Countdown zum nächsten sportlichen Highlight des Jahres begonnen – der Fußball-WM in Südafrika!

„Sehnen ohne Sucht“
Starke Gefühle, viele Fragen

Tags:

Kinderhausschuhe - immer warme Füße

So, 03/21/2010 - 21:29

Hausschuhe für Kinder – da sollten Eltern nicht sparen, denn auch die Kleinen wollen immer warme Füße haben. Und natürlich sollen diese Schuhe auch modisch sein. Wessen Kind zieht schon Schuhe an, die ihm nicht gefallen? Eben! Und weil dem so ist, hat man es als Eltern oft nicht leicht. Denn den Kindern gefallen meistens Schuhe, die nicht das halten, was sie versprechen. Dazu kommt, dass hier meistens Schuhe gewünscht sind, die zwar stylisch aussehen, aber weder warm halten, noch gut für die Füße sind.