Noch bis zum 24. April 2009 beim DMMA bewerben

Stuttgart/Düsseldorf, 02. April 2009 – Die MFG Baden-Württemberg und der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. haben die Einreichfrist des Deutschen Multimedia Awards (DMMA) verlängert. Noch bis zum 24. April 2009 können sich Unternehmen, institutionelle Auftraggeber, Agenturen und Einzelpersonen mit ihren Wettbewerbsbeiträgen in einer der insgesamt zehn Kategorien bewerben.

Die Kategorien des DMMA 2009

1. Corporate Websites
2. Microsites
3. Portals (Onlinepräsenzen mit Web 2.0, Social Media oder Publishing-Contents)
4. E-Commerce
5. Banners
6. Interactive Campaigns
7. E-Mail
8. Mobile Internet
9. Mobile Campaigns
10. Multimedia Arts

Die Preisverleihung des DMMA 2009 findet am 9. Juni 2009 im Anschluss an den Deutschen Multimedia Kongress (DMMK) im Rahmen einer Abendgala im Berliner ewerk statt. Erstmals wird der DMMA in Gold, Silber und Bronze innerhalb der Kategorien verleihen. Weitere Informationen zu Ausschreibung, Teilnahme, Gebühren und Jury unter www.dmma.de.

Ansprechpartner für die Presse:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Ingo Notthoff, Pressesprecher
Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33
E-Mail: notthoff@bvdw.org
www.bvdw.org

MFG Baden-Württemberg
Silke Ruoff, Referentin Marketing und Kommunikation
Tel.: +49 (0)711 90715-316, Fax: -350
E-Mail: ruoff@mfg.de
www.mfg-innovation.de

Über den Deutschen Multimedia Award (DMMA)
Der Deutsche Multimedia Award (DMMA) wird seit 1996 an herausragende
Online-, Offline- und Terminalanwendungen vergeben, die beispielhaft für die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der interaktiven Medien sind. In dieser Zeit wurden nahezu 4.000 Beiträge eingereicht und dutzende Preisträger ausgezeichnet. Veranstalter sind der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK) / MFG Baden-Württemberg und der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW).

Über den BVDW
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der Digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Wir sind das Netz

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört die MFG international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.