Auszubildende des Hotel Hofgut Georgenthal legen Kräutergarten für Kinder des Wiesbadener Kinderhospiz Bärenherz an / Weitere Juli-Aktionen rund um Wildkräuter
Hohenstein im Taunus, 1. Juli 2010 - Petersilie und Schnittlauch, Basilikum und Bärlauch - das sind die Kräuterklassiker, die Kinder wie Erwachsene heutzutage (noch) kennen. Dass es viel, viel mehr (wilde) Kräuter gibt, die derzeit eine Renaissance erleben und auch für die Küche wiederentdeckt werden, stellt das Hotel Hofgut Georgenthal jetzt unter Beweis. Unter dem Motto "10 kleine Kräuterlein..." haben sich die Auszubildende des Hotels etwas einfallen lassen, um sich im und außerhalb des Hotels zu engagieren: Nachdem sie aktuell einen römischen Kräutergarten vor dem Hotel anlegen, pflanzen sie heute mit den Kindern des Wiesbadener Kinderhospiz Bärenherz und deren Geschwistern einen Kräutergarten vor Ort. Von der Planung über die Gestaltung bis zur Ausführung lag dabei alles in den Händen der Azubis.

Die Aktion unter dem Motto "10 kleine Kräuterlein..." ist eine von zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen, mit denen das Hotel Hofgut Georgenthal in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag feiert und dabei verstärkt das Kinderhospiz Bärenherz unterstützt. Unter dem Slogan "Happy 10" bietet das Hofgut seinen Gästen jeden Monat mindestens ein Highlight, das sich rund um die Zahl 10 dreht.

Georgenthaler Wildkräuter-Gerichte
Und so können im Juli auch die Gäste des Hotelrestaurants "Giorgios" unter der Leitung von Küchenchef Torsten Hartwig in den Genuss von leckeren Wildkräutergerichten wie Sellerierahmsuppe mit Sauerklee, kleine Quiches mit Wildkräutern und Wildkräuterpesto mit Nudeln kommen. Alle Rezepte zum Nachkochen und viel Wissenswertes rund um das Thema Wildkräuter bietet die "Kleine Georgenthaler Wildkräuter-Fibel", die das Hotel speziell für seine Gäste zum Mitnehmen kreiert hat.

Geführte Kräuterwanderung
Wildkräuter hautnah erleben können alle Kräuterfans und solche, die es werden wollen, am Sonntag, 25. Juli 2010, 11.00 Uhr, wenn im Hotel Hofgut Georgenthal eine geführte Kräuterwanderung mit anschließender Verköstigung startet. Die Ethnobiologin Doris Tyson wird auf einem rund zweistündigen Spaziergang viel Wissenswertes und Informatives zu den heimischen Wildkräutern des Untertaunus erzählen und erklären und dabei auch so manches Kräutlein am Wegesrand zeigen, von dem man nicht gewusst hat, was in ihm steckt. Und wie lecker es schmeckt - davon überzeugt im Anschluss Hofgut-Küchenchef Torsten Hartwig mit seinen abwechslungsreichen Kräutersnacks. Die Kräuterwanderung einschließlich Snacks kostet 14,50 Euro pro Person, Anmeldung unter Telefon 06128/943-0.

PresseService Petra Schildbach ist eine kleine Agentur mit großem Anspruch, für kleine wie für große Herausforderungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Unsere Kernkompetenzen liegen in der Hotellerie und Gastronomie, mit mehr als 20 Jahren Branchenerfahrung und Know-how sowohl im Journalismus als auch in der Public Relations.

Wir sehen uns als kommunikative Brückenbauer zwischen den Unternehmen mit ihren Produkten und Dienstleistungen auf der einen Seite und der Öffentlichkeit und den Meinungsbildnern auf der anderen. Dabei bauen wir nicht nur nach bewährtem Schema, sondern entwickeln, gemeinsam mit unseren Kunden, individuelle Konstruktionen. Damit"s eine runde Sache wird.

PresseService Petra Schildbach
Petra Schildbach
Professorenweg 9
35394
Gießen
p.schildbach@ps-pr.de
0641-943184
http://www.ps-pr.de

Tags: