Sparpotenzial von 354 Euro im Jahr für Handy-Surfer und 264 Euro für Normaltelefonierer / Durch Analyse des Nutzungsverhaltens den richtigen Tarif finden / Vorsicht vor Kostenfallen
(ddp direct) München, 01. Juli 2010
CHECK24 Deutschlands großes Vergleichsportal hat für den Nachrichtensender n-tv die Kosten verschiedener Handytarife verglichen* und die wichtigsten Tipps für die Suche nach dem richtigen Tarif zusammengestellt.

Ergebnis: Durch den Wechsel zu einem günstigeren Anbieter sparen Verbraucher bis zu 354 Euro im Jahr. Um den optimalen Tarif zu finden, müssen sie zunächst ihren Nutzungsbedarf ermitteln. Kostenfallen wie z.B. Nichtnutzungsgebühren oder eine ungünstige Taktung vermeiden Handynutzer am besten bereits bei der Tarifwahl.

Anbietervergleich zeigt Sparpotenzial von bis zu 354 Euro jährlich

Ein Tarifvergleich ergab, dass Wenigtelefonierer monatlich nicht mehr als 5,67 Euro zahlen müssen. Die Durchschnittskosten eines Normaltelefonierers belaufen sich beim günstigsten Anbieter im Vergleich auf 20,74 Euro pro Monat, die eines Vieltelefonierers auf 33,83 Euro. Wer sein Handy vermehrt zum Surfen nutzt, zahlt ab 25,80 Euro monatlich.

Handy-Surfer, die vom teuersten zum günstigsten Anbieter im Vergleich wechseln, sparen jährlich 354 Euro. Das Sparpotenzial für Normaltelefonierer beträgt 264 Euro im Jahr.

Ein SMS-Preisvergleich zeigt, dass der günstigste Anbieter von Kurznachrichten in alle Netze sechs Cent pro SMS verlangt. Für Nachrichten ins eigene Netz gibt es extrem niedrige Tarife in Höhe von null bis fünf Cent pro SMS. Flatrates für Nachrichten in alle Netze kosten ab zehn Euro pro Monat.

Bei der Wahl eines Anbieters mit besonders günstigen SMS-Preisen oder einer SMS-Flatrate sollten Verbraucher berücksichtigen, dass Telefonieren in solchen Fällen teurer sein kann als bei anderen Anbietern.

Optimale Tarifwahl richtet sich nach individuellem Nutzungsverhalten

Für jeden Verbraucher gibt es einen individuell auf sein Nutzungsverhalten abgestimmten, günstigsten Tarif. Je nach Nutzungsverhalten empfiehlt sich entweder ein Prepaid- oder ein Vertragstarif.

Für Wenig- und Normaltelefonierer lohnen sich Prepaidtarife, da eine geringe Nutzung bei diesen Tarifen geringe Kosten bedeutet. Auch für Verbraucher, die kaum mobile Internetdienste nutzen und mit einem einfachen neuen oder ihrem alten Handy zufrieden sind, ist ein Prepaidtarif die bessere Wahl.

Ein Vertragstarif eignet sich für Vieltelefonierer, da sich die monatlichen Kosten durch Pauschalen (sogenannte Flatrates) nach oben begrenzen lassen. Verbraucher, die Wert auf ein modernes Handy legen und häufig mobile Datendienste nutzen, entscheiden sich ebenfalls am besten für einen Vertragstarif. Wer häufig ins Ausland oder in ein bestimmtes Netz telefoniert, sollte einen Vertragstarif mit entsprechenden Optionen wählen.

Der richtige Anbieter muss nicht nur die gewünschten Tarifoptionen im Angebot haben. Wichtigstes Kriterium bei der Anbieterwahl ist die Netzverfügbarkeit an denen Orten, an denen das Handy hauptsächlich genutzt wird.

Vorsicht vor Kostenfallen bei der Handynutzung

Da Telefonate in der Regel nicht sekundengenau abgerechnet werden, sollten Verbraucher auf eine Taktung mit möglichst kleinen Intervallen achten. Ansonsten kann ein vermeintlich günstiger Tarif teuer werden.

Vorsicht ist auch bei Telefonaten im Ausland geboten (Roaming). Verbraucherschützer empfehlen, sich vor Reisebeginn über die Preise im Zielland zu informieren und die Mailbox zu deaktivieren.

Weitere Kostenfallen sind Tarife mit einer Nichtnutzungsgebühr oder einem zu hoch gewählten Mindestumsatz.

Verbraucher sollten die Preise der Anbieter genau miteinander vergleichen und dabei nicht nur die Gebühren berücksichtigen, sondern auch die einmaligen Kosten und Boni.

*Berücksichtigt wurden Einmalkosten, Boni und die Taktung, die bewirkt, dass mehr Gesprächsminuten abgerechnet als tatsächlich genutzt werden. Als Berechnungsgrundlage dienen folgende Beispielprofile:
Wenigtelefonierer: 30 Min. in alle Netze, 18 Min. ins Festnetz, 12 Min. in Mobilfunknetze, 15 SMS;
Normaltelefonierer: 100 Min. in alle Netze, 50 Min. ins Festnetz, 50 Min. in Mobilfunknetze, 50 SMS, 20 MB Datenverbrauch;
Vieltelefonierer: 180 Min. in alle Netze, 108 Min. ins Festnetz, 72 Min. in Mobilfunknetze, 80 SMS, 50 MB Datenverbrauch; Handysurfer: 100 Min. in alle Netze, 50 Min. ins Festnetz, 50 Min. in Mobilfunknetze, 50 SMS, 150 MB Datenverbrauch
Stand der Berechnung: 16.06.2010

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6djk3m

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/telefonie/mit-dem-richtigen-handytarif-bis-zu-354-euro-jaehrlich-sparen-55020

=== Studie: Mit dem richtigen Handytarif bis zu 354 Euro jährlich sparen (Dokument) ===

Mobilfunk: Über Preise, Tarifarten und die Suche nach dem passenden Anbieter

Shortlink:
http://shortpr.com/uhj1ib

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/studie-mit-dem-richtigen-handytarif-bis-zu-354-euro-jaehrlich-sparen

=== Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH: ===

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden unabhängige Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations- und Reise-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse von z.B. über 100 Kfz-Versicherungstarifen, über 900 Stromanbietern, mehr als 30 Banken, Flügen, Hotels und Mietwagen weltweit sowie den wichtigsten Anbietern für DSL, Handy und Mobiles Internet erfolgt dabei völlig anonym.

CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte volle Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 170 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

CHECK24 Vergleichsportal GmbH
Daniel Friedheim
Erika-Mann-Str. 66
80363
München
daniel.friedheim@check24.de
089 2000 47 1170
http://www.check24.de

Tags: