Berlin, 4.6.2009. Das Seminarkonzept "Glücklicher Nichtraucher“ des
Dipl. Psych. Lutz Mehlhorn zur Raucherentwöhnung ist sehr erfolgreich
und wird von vielen Experten gelobt, denn es besitzt die höchste
Erfolgsquote unter den Raucherentwöhnungsseminaren. Das bestätigte
eine Studie des SPI-Research Instituts Berlin unter Prof. Wolfgang
Heckmann vom Juli 2008.

In Deutschland gibt es derzeit ca. 20 Millionen Raucher. Das heißt,
bei einer Gesamtbevölkerung von 82 Millionen Einwohnern ist nahezu
jeder vierte Einwohner Raucher. Laut diverser Umfragen möchte von den
20 Millionen Rauchern jeder Zweite aufhören. Doch Rauchen ist eine
Sucht und das ist auch der Grund, warum so wenige den Absprung aus der
Abhängigkeit schaffen. Zumindest nicht aus eigener Kraft. Genau hier
setzt das Konzept Glücklicher Nichtraucher“ von Dipl. Psych. Lutz
Mehlhorn an.
Der von dem Berliner Diplom-Psychologen Lutz Mehlhorn entwickelte und
von vielen Krankenkassen bezuschusste Eintages-Fünfstundenkurs
Glücklicher Nichtraucher“ rückt dem Laster gleich von vier Fronten zu
Leibe und bezieht Verstand, Psyche, Körper und Geist in die Therapie
mit ein.

In dem vom Nichtraucherbund Berlin empfohlenen Seminar verstehen und
durchschauen die aufhörwilligen Raucherinnen und Raucher im ersten
Schritt, warum sie bisher geglaubt haben, die Zigarette würde
entspannen, beruhigen, anregen oder etwas positives“ bringen. Schritt
zwei sind Meridian-Energie-Techniken (MET), mit denen durch das
Beklopfen von bestimmten Meridianpunkten psychisches Suchtverlangen
aufgelöst wird. Auf der körperlichen Ebene wirkt zusätzlich zum
psychologischen Seminar ein Behandlungsansatz aus Frankreich, die
Mesotherapie (Mikroinjektionen einer Heilmischung in spezielle
Akupunktur-Suchtpunkte). Nach der Mesotherapie konnten französische
Ärzte in einer Studie mit über 7.000 Nikotinabhängigen erstaunliche
Ergebnisse nachweisen:70% sind auch noch nach einem Jahr Nichtraucher.
Meist entsteht augenblicklich eine Abneigung gegen die Zigarette, es
treten weder körperliche Entzugserscheinungen noch vermehrtes
Hungergefühl auf.“
Als viertes Element werden die Möglichkeiten der Homöopathie
miteinbezogen. Eine spezielle homöopathische Essenzmischung fördert
und stärkt die ursprüngliche und natürliche Abneigung des menschlichen
Organismus gegen den Konsum von Tabak und Nikotin.

Die Kosten des Seminars werden von den meisten Krankenkassen anteilig
übernommen. Die Nichtraucher-Seminare kann man an mehreren Orten
besuchen, so findet jeder Interessierte einen Seminarort in seiner
Nähe.
Wer mehr Informationen zu dem Thema wünscht, der kann sich unter
www.gluecklicher-nichtraucher.de informieren.

Tags: