Lupen

Sa, 03/28/2009 - 15:26

Mit der variablen Brennweite ist die Zoomlupe einzigartig. Der Vergrößerungsbereich von 8- bis 16-fach und jetzt alternative 10-fach bis 20-fach erlaubt ein Sichtfeld von 20 bis 10 Millimetern. Das Linsensystem besteht aus 8 Linsen in 6 Gruppen für das zoomen. Ein Ausgleich von +2,5 bis -5 Dioptrien, eine Messskala mit einer Teilung von 0,1 Millimetern sowie zusätzlicher 0,005 Inch Teilung lässt keine Wünsche offen. Das optische System dieser Lupe hält genügend Helligkeit in jedem Stadium der linearen Wiedergabe mit wenig optischer Abweichung bereit. Die Einstellungen können in Schritten von 2-fach eingerastet werden oder aber der Anwender bleibt je nach Bedarf zwischen den Raststufen. Die Lieferung erfolgt in einem Lederetui. Eine Beleuchtung ist optional erhältlich. Diese Optik ist für Techniker und Gutachter ein Arbeitsmittel der Extraklasse.
Anwendung: Zu Beginn verschieben Sie den Justierring an der Unterseite des Objektivkörpers, um die optimale lineare Wiedergabe in Übereinstimmung mit dem Kontrollzweck vorzuwählen. Danach regulieren Sie den Justierring um das Okular, damit die angebrachte Skala sichtbar ist. Der Zoom-Mechanismus ändert die lineare Wiedergabe, um ununterbrochene Beobachtungen zuzulassen.