Schluss mit unverständlichen Anleitungen, holprig geschriebenen Broschüren, fehlerhaften Zeitungen und Büchern! Die Protextbewegung macht sich stark für gute Texte.

Unter www.protextbewegung.de stellt die Kampagne von Textprofis ihre neue Website vor. Professionelle Texte informieren verständlich, regen neue Gedanken an und erzeugen Leselust. Getreu diesem Motto bietet die Protext-Website viele Informationen rund um das Thema Text sowie lustige Fundsachen und Unterhaltsames für die Ohren. Beim Protext-Preisrätsel gibt es Bücher zu gewinnen - selbstverständlich perfekt geschrieben.

Jeden Dienstag Rechtschreibtipps vom Profi

Korrekte Rechtschreibung ist heute eine Herausforderung. Auf der Protext-Website geben Profis Tipps zum richtigen Schreiben. Immer dienstags folgt ein neuer Tipp. Darüber hinaus erfahren Interessierte, welche Aufgaben die verschiedenen Textberufe übernehmen und wo man Profitexter findet. Argumente und Honorarinformationen erläutern, was Profitext wert ist. Eine umfangreiche Linksammlung rundet die Beiträge ab.

Als Beispiel für richtig gute Schreibe dienen ausgezeichnete Texte, die Appetit auf mehr machen. Der monatliche Podcast - hier "Podwort" genannt - serviert ein buntes Protext-Potpourri für die Ohren. Amüsante Fundsachen und Kurzinterviews, beispielsweise mit dem Wirtschaftsjournalisten Jochen Mai, verdeutlichen den Wert guter und korrekter Texte auf unterhaltsame Weise. Schließlich kann man mit Profitext auch gewinnen: Unter allen Einsendern, die das Protext-Preisrätsel bis zum 1. Juni 2009 lösen, wird das Buch "Treffpunkt Text" verlost.

Pro Text: Mehr Wertschätzung für professionelle Textarbeit

Die Protextbewegung wurde von Profis aus dem Textbereich ins Leben gerufen: aus Werbung und PR, Journalismus und Redaktion, Korrektorat und Lektorat sowie aus dem Übersetzungs- und Buchsektor. Der Anstoß kam aus den Reihen des Texttreffs, eines Business-Netzwerks professioneller Textfrauen.

Ziel ist es, der professionellen Schreibarbeit mehr Anerkennung zu verschaffen. Die Protextler werben für konzeptionelle Texte, flüssigen Stil und korrekte Rechtschreibung. Ebenso wichtig sind seriöse Recherche, fundierte Übersetzungen sowie professionelles Lektorat und Korrektorat. Sorgfältige Textarbeit kostet Geld. Deshalb wendet sich die Protextbewegung gegen Dumpingpreise und Verletzungen des Urheberrechtes. Neben der Website www.protextbewegung.de betreibt die Initiative auch das Blog www.textguerilla.de.

________________

Fotos in druckbarer Qualität finden Sie hier:
http://www.protextbewegung.de/presse/downloads/

-----------------
Abdruck und Verwendung sind honorarfrei.
Wir freuen uns über ein Belegexemplar!

********************

Pressekontakt:
Corinna Dürr
PRomotion | Texte & PR
Gotenstraße 27
53175 Bonn
Tel. 0228/ 935 94 96, Fax 0228/ 934 95 91
presse@protextbewegung.de

Tags: