Wiesbaden - Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, gab es
im Jahr 2007 in Deutschland 8,6 Millionen Familien mit minderjährigen
Kindern. In diesen Familien lebten insgesamt 13,8 Millionen Kinder unter
18 Jahren, im Durchschnitt also 1,61 Kinder je Familie. Zehn Jahre zuvor
(April 1997) waren es durchschnittlich noch 1,65 Kinder. Das zeigen die
Ergebnisse des Mikrozensus, der größten jährlichen Haushaltsbefragung in
Europa.

Familien sind hier ausschließlich Eltern-Kind-Gemeinschaften mit
mindestens einem minderjährigen Kind im Haushalt. Als Kinder gelten
dabei - neben leiblichen Kindern - auch Stief-, Adoptiv- und Pflegekinder.

Ein Vergleich zeigt deutliche Unterschiede zwischen dem früheren
Bundesgebiet (ohne Berlin) und den neuen Ländern (einschließlich
Berlin). 2007 versorgte eine westdeutsche Familie mit minderjährigen
Kindern durchschnittlich 1,64 Kinder unter 18 Jahren, eine ostdeutsche
Familie 1,46. Der Rückgang der durchschnittlichen Kinderzahl je Familie
gegenüber 1997 fiel in Ostdeutschland stärker aus als in
Westdeutschland: Im April 1997 zog eine westdeutsche Familie mit Kindern
unter 18 Jahren durchschnittlich 1,69 minderjährige Kinder groß, eine
entsprechende ostdeutsche Familie im Durchschnitt 1,53.

Hinter dieser Entwicklung steht im Westen und insbesondere im Osten
Deutschlands ein Rückgang sowohl der Zahl der Familien mit Kindern unter
18 Jahren als auch der durchschnittlichen Zahl der in diesen Familien
aufwachsenden minderjährigen Kinder. In den neuen Ländern sank die Zahl
der entsprechenden Familien seit 1997 um fast 31% und die Zahl der von
diesen Familien betreuten minderjährigen Kinder um rund 34%. Im früheren
Bundesgebiet war der Rückgang im Vergleichszeitraum weniger stark
ausgeprägt. Die Zahl der Familien mit minderjährigen Kindern ging hier
um fast 3% zurück, die Zahl der in diesen Familien lebenden Kinder sank
um gut 5%.

Detaillierte Ergebnisse des Mikrozensus 2007 zu weiteren Themenfeldern
wie zum Beispiel Haushaltsstrukturen und Lebensformen enthält die
Fachserie 1, Reihe 3, die im Publikationsservice von Destatis unter
www.destatis.de/publikationen, Suchbegriff: "Haushalte und Familien",
zum kostenlosen Download bereit steht.

Detaillierte Informationen zum Thema "Familien" und "Ledige Kinder in
Familien" können auch kostenfrei über die Tabellen 12211-0601 und
12211-0605 in der GENESIS-Online Datenbank abgerufen werden.

Weitere Auskünfte gibt:
Zweigstelle Bonn,
Stefan P. Rübenach
Telefon: (0228) 99 643-8695,
E-Mail: mikrozensus@destatis.de

Herausgeber: (c) Statistisches Bundesamt, Pressestelle
Gustav-Stresemann-Ring 11, 65189 Wiesbaden
Telefon: +49 (0) 611 / 75 - 34 44,
Telefax: +49 (0) 611 / 75 - 39 76
mailto:presse@destatis.de
http://www.destatis.de