In vielen Wohnzimmern finden heutzutage Lautsprecher 5.1 Surround-Systeme Platz, doch was wird eigentlich unter 5.1 verstanden?

Beim Surround-Sound 5.1 gibt es fünf Lautsprecher und einen separaten Tieftoneffektkanal, der in den meisten Fällen als Subwoofer bezeichnet wird. Die korrekte tontechnische Bezeichnung dieser Lautsprecher 5.1 Systeme ist 3/2/1, was bedeutet, dass drei Lautsprecher im vorderen Halbkreis und zwei Lautsprecher im hinteren Halbkreis installiert werden. Komplettiert wird die korrekte tontechnische Bezeichnung durch den Subwoofer.

Die heutigen Lautsprecher 5.1 Systems haben ihren Ursprung im Kino, wo die Dolby Surround Pro Logic-Technik genutzt wird. Die 5.1 Systeme unterscheiden sich von Dolby Surround Pro Logic, da bei 5.1 alle Kanäle einzeln gespeichert und dann wiedergegeben werden. Dabei können die linken und rechten Hauptlautsprecher, die linken und rechten Surround Lautsprecher, die sich im hinteren Halbkreis befinden, und der Center-Lautsprecher, der zwischen den Hauptlautsprechern aufgebaut wird, Frequenzen im Bereich von 20–20000 Hz wiedergeben. Der Tieftöner ist allerdings nur in der Lage Frequenzen im Bereich von 20 und etwa 120 Hz wiederzugeben.

5.1 Systeme werden nach dem Verwendungszweck konfiguriert. Dabei wird zwischen der Kinoanwendung und der Musikanwendungunterschieden. Bei der Kinoanwendung liegt das Hauptaugenmerk auf eine hohe Sprachverständlichkeit des Center-Lautsprechers, wodurch die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf diesen gezogen wird. Idealerweise wird der Center-Lautsprecher hinter der Leinwand platziert. Der Subwoofer ist vor allem für einen hohen Lautstärkepegel verantwortlich, während die anderen Lautsprecher für einen "Umhüllungssound" sorgen. Bei der Musikanwendung haben der Center-Lautsprecher und der Subwoofer eine wesentlich kleinere Bedeutung. So sollen die Haupt- und Surroundlautsprecher dafür sorgen, dass der Sound in allen Bereichen der Räumlichkeit gut zu hören ist. Die Surround Lautsprecher befinden sich bei der Musikanwendung optimalerweise seitlich des Hörers.

Als Weiterentwicklung gibt es bereits das 6.1 und das 7.1 System. Das 6.1 System verbessert das 5.1 System allerdings nur unwesentlich durch einen zusätzlichen Rear-Center-Lautsprecher. Bei den 7.1 Systemen gibt es zusätzliche Half-Rear-Lautsprecher, die ein Bindeglied zwischen den Hauptlautsprechern und den Surround Lautsprechern bilden sollen.