Wir wollen Gestalter sein! Die Zeit drängt, alle sind gefordert - gemeinsam für den Schutz des Klimas - es gibt viel zu tun. Zwischenruf von Jörg Trübl, CEO MABEWO AG / Küssnacht in der Schweiz

Gletscher verschwinden oder werden kleiner, wie der Gletscher im Kenai Fjords im Nationalpark in Alaska. Böden, die seit tausenden von Jahren fest zugefroren waren tauen auf und geben ihre Schätze frei. Das Klima ist im Wandel, der Treibhauseffekt wird von den Erdbewohnern gestaltet, die Lufthülle des Planeten erwärmt sich durch produzierte Abgase.

Welchen Beitrag zur Vermeidung können wir leisten?

Treibhausgase entstehen durch Verbrennung von fossilen Brennstoffen wie Erdöl, Erdgas und Kohle, um Strom zu erzeugen. Werden Wälder abgeholzt oder verbrannt entsteht Treibhausgas. Mobilität mit Kraftfahr- oder Flugzeugen fördert Treibhausgase. Die Haltung von Nutztieren ist ein Produzent von Treibhausgasen. Also was tun? Fangt mit kleinen Schritten an:

Weniger Energie verbrauchen

Saubere Energie wählen - Sonne, Wind, Wasser

Wie soll das funktionieren, wie wollen wir leben? Diese Frage rückt in den Fokus des Handelns. Wir bestimmen darüber, wie die Welt in zehn, zwanzig oder fünfzig Jahren aussieht. Windenergie, Solaranlagen, Biomasse, Photovoltaik, Wasserkraft und Geothermie als Stromerzeuger übertrafen 2019 erstmals die Stromerzeugung aus Braun- und Steinkohlekraftwerken, laut Umweltbundesamt. Energie sparen leicht gemacht:

- Hausdämmung - gute Wärmedämmung verhindert, dass das Haus im Winter schnell auskühlt.

- Sparsame Elektrogeräte - Stromfresser gegen niedrig Energieverbraucher austauschen

- Solar Akkus verwenden

- Wäschetrockner meiden - Sonnenenergie nutzen

- Öffentliche Verkehrsmittel dem Auto bevorzugen - Fahrrad fahren - laufen

- Grüne Energie wählen - erneuerbare Energien nutzen, auf Erdöl, Erdgas, Kohle und Uran verzichten

Flugscham oder Investoren Stolz?

Verantwortung trägt jeder einzelne. Wirksame Möglichkeiten zur Reduktion des weltweiten CO2-Ausstoßes werden diskutiert, die Liste an Vorschlägen ist lang. Vom Verbot von Inlandsflügen über Sondersteuern auf SUVs oder auf Fleisch zu verzichten. In der Achtsamkeit im Umgang mit Energie liegt der Schlüssel und bietet effektive und individuelle Klimaschutz-Maßnahmen.

Mit Investitionen in nachhaltigen Solar-Dome Anlagen wird Verantwortung für das Klima übernommen und gleichzeitig die Welt besser gemacht, inklusive grünem Investoren Stolz. Die Schweizer MABEWO AG investiert nachhaltig in die Zukunft und deckt mit Produktionsverfahren grundlegende Lebensbedürfnisse ab. Wie funktioniert das? "Die Schweizer MABEWO AG entwickelt und betreibt international Projekte zur Versorgung mit Lebensmittel, zur Futterproduktion oder humanitären Hilfeleistung. Vor Ort erzeugen wir autark Elektrizität und sauberes Trinkwasser als Grundlage für Gemüseanbau oder für die Herstellung von Grundstoffen für Arzneimittel. Als agiles und innovatives Unternehmen verfügen wir über eine schlanke Struktur und Zugang zu den neuesten Technologien und Lösungen. Die MABEWO AG hat es sich zur Aufgabe gemacht, neue Wege zu gehen und innovative Lösungen umzusetzen - gerade dort, wo es schwierig ist. Unsere Erfahrung im internationalen Projektgeschäft und unser Verständnis über nachhaltige Strategien helfen dabei. Wir setzen auf Erneuerbare Energie und effiziente Verfahren. Unsere einzigartige Kombination von Solarenergie und Hydroponik ist hierfür ein Beispiel. Ressourcen wie Land, Wasser, Nährstoffe und Energie werden geschont", erläutert Umweltingenieur Jörg Trübl, CEO MABEWO AG.

Klimarettung braucht Technologie

"Der Himmel über dem Ruhrgebiet muss wieder blau werden" - (Zitat Willy Brandt 1961) - gilt als Vorläufer der ökologischen Bewegung. Bis heute ein langer Weg über die "Humanisierung der Arbeitswelt", Etablierung Gesundheits- und Arbeitsschutz bis zur Entwicklung neuer Wirtschaftszweige Erneuerbare Energie. Im Bereich erneuerbarer Energien arbeiten heutzutage Hunderttausende, der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. wurde 1991 in Deutschland gegründet. Bei Umweltschutzgütern und Greentech gelten Deutschland und die Schweiz als Technologieführer. Gutes Tun und die Welt retten, das sind Motivationen für Investitionen in Projekte regenerativer Energien wie Windkraft, Solarenergie oder Wasserkraft. Die Verantwortung ist auf allen Schultern verteilt, angefangen von der Kaufentscheidung im Supermarkt, die Wahl der Mobilität, Wärmesanierung des Eigenheims, Wahl der Energieform bis zur Geldanlagenentscheidung. Mit der Wahl der Geldanlage bestimmt der Investor wen und was er unterstützt: Waldrodung, Massentierhaltung, Kohlekraft oder Wind-, Wasser-, Solar- oder Biogaskraftwerke. Den Technologievorsprung global nutzen, damit ist der Weltbevölkerung geholfen, das Zauberwort ist die dezentrale Energieversorgung. Energie dort erzeugen wo sie ge- und verbraucht wird. Die Technologie der MABEWO AG produziert autark eigenen Strom durch Solarenergie als Basis für nachhaltige Produktionsverfahren. "Die Form der Fotovoltaik-Anlage ist halbrund, daher der Name "Dome". Diese Anordnung der Solarpaneelen hat verschiedene Vorteile: Stabilität, platzsparend und unter den Solarpaneelen werden Container als modulare Produktionseinheiten angeordnet. Die Produktion von Lebensmittel, Futtermittel oder Phytopharmaka erfolgt direkt an der energieliefernden Quelle", erläutert Umweltingenieur Jörg Trübl, CEO MABEWO AG. Der Solar-Dome mit seinen Anwendungen als technologische Innovation, eine zum Patent angemeldete Technik der MSP Construction AG aus der Schweiz, an der MABEWO die exklusiven weltweiten Lizenzrechte hat, punktet durch den Einsatz von Photovoltaik als neu gedachte Komplettlösung.

V.i.S.d.P.:

Jörg Trübl

CEO der MABEWO AG

Die MABEWO AG steht für Nachhaltigkeit. "Make a better world" investiert in die Zukunft und schafft Lebensgrundlagen in denen grundlegende Bedürfnisse abgedeckt werden: MABEWO nutzt Fotovoltaikanlagen zur Wasser- und Stromproduktion. MABEWO ist ein verlässlicher lokaler Dienstleister, der die Lebenssituation der Menschen verbessert und Arbeitsplätze schafft. Herr Jörg Trübl ist ausgebildeter Umweltingenieur und verfügt über 20 Jahre praktische wirtschaftliche Erfahrung in der Unternehmensführung als Berater, Coach und CEO von KMUs in Europa. Weitere Informationen unter: https://www.mabewo.com

Kontakt
MABEWO AG
Jörg Trübl
Bahnhofstrasse 17
CH-6403 Küssnacht / Rigi
0041 41 8520217
info@mabewo.com
https://www.mabewo.com

Klima, MSP Construction AG, Schweiz, MABEWO AG, Solar-Dome, Fotovoltaik, Energie, Produktionsstätte, Green-Dome, Agrar-Dome, Futtermittel, Urban Farming, Investment, Küssnacht, Rigi