Wenn man alle Branchen aufzählt, in denen die Produkte von Keiko eingesetzt werden, dann benötigt man einen langen Atem. Die Autobranche gehört beispielsweise ebenso dazu wie die Elektrobranche und die Verkehrstechnik. Im Werkzeug- und Formenbau finden sich Keiko-Artikel ebenso wieder wie in der Mess- und der Medizintechnik. Um was für Artikel aber handelt es sich dabei genau? Zum Beispiel um spezielle Verpackungen und um Spritzgusswerkzeuge. Aber auch in Sachen Konfektionierung ist Keiko absoluter Spezialist. Dabei spielt es keine Rolle, welche Stückzahlen geordert werden - das Unternehmen ist jederzeit dazu in der Lage, große und kleine Mengen auf Anfrage zu produzieren und das zu günstigen Preisen. Weitere Informationen zu den Produkten von Keiko und zur Herstellung finden sich im Internet auf der Seite www.keiko.at. Die Qualität der Produkte ist unabhängig von der Stückzahl stets sehr groß, was damit zusammenhängt, dass Keiko regelmäßige Qualitätskontrollen durchführen lässt. Doch steht Keiko gleichzeitig auch für außerordentliches Design - und auf dieses haben Kunden, wenn sie das wünschen, auch großen Einfluss. Es ist diese Mischung aus Expertise und Kundennähe, die Keiko zu einem herausragenden Player am Markt gemacht hat. Bei der Produktion verwendet Keiko Materialien wie Carbon, Aluminium und weitere Stoffe. Gearbeitet wird mit den Verfahren 3D-Laserdruck, Lasersintern und Spritzguss.

KEIKO
KEIKO GmbH
Wiener Straße-Werkstraße 115/1.2.

2700 Wiener Neustadt
Österreich

E-Mail: anfrage@keiko.at
Homepage: https://www.keiko.at/
Telefon: +43 (0) 2622 32 062

Pressekontakt
KEIKO
KEIKO GmbH
Wiener Straße-Werkstraße 115/1.2.

2700 Wiener Neustadt
Österreich

E-Mail: anfrage@keiko.at
Homepage: https://www.keiko.at/
Telefon: +43 (0) 2622 32 062