Deutscher Stationsspezialist vertraut auf Qualität "Made in Germany"

Hockenheim, 22. August 2019 - Im Herbst 2018 hatte RATEC bereits an einen deutschen Versorgungs- und Transformatorenstationsbauer eine hochvariable Schalung zur Herstellung von Trafokompaktstationen geliefert. Sie erlaubt dem Kunden die Herstellung ganz unterschiedlicher Stationstypen. Mitte März 2019 erhielt RATEC den Folgeauftrag zu Konzeption und Bau einer ähnlichen Schalungslösung für einen weiteren Standort des Kunden, die Ende Juli ausgeliefert wurde.

Auch diese Modulschalung ist sehr variabel ausgelegt. Sie kann zur Herstellung von Stationen mit zwei unterschiedlichen Außenlängen (3,10 und 3,60 Meter) und Außenhöhen (2,59 und 2,84 Meter) eingesetzt werden, während die Außenbreite einheitlich 2,41 Meter beträgt. Die Länge wird über ein Passstück variiert, das zwischen die beiden Kernhälften montiert wird. Die Höhe wird durch den Einsatz von aufbaubaren Bodenschalungen realisiert.

Anders als beim Vorgängerprojekt kommen bei dieser Schalung weniger individuelle Aufsätze zum Einsatz. Lediglich die Innenwände der Stationen variieren, sie werden mit Hilfe speziell darauf zugeschnittener Einsätze für den Kern produziert. Insgesamt stehen dem Kunden für die Stationsvarianten zweimal drei wechselbare Einsätze zur Verfügung, die per Kran eingesetzt und anschließend hydraulisch verspannt werden. Somit ist der Aufwand für den Wechsel von Aufsätzen bei diesem Schalungstyp geringer als beim ersten Typ - allerdings ist das immer stark abhängig von der Anzahl der Stationstypen, die mit einer Schalung produziert werden sollen. Zusammen mit den je zwei Längen- und Höhenoptionen deckt die Schalung insgesamt zwölf verschiedene Stationsvarianten ab.

Für das Ausschalen ist erneut eine Aushebeschräge vorhanden, das heißt, die Wände sind leicht konisch ausgebildet. Zum Abheben wird die Bodenschalung hydraulisch rund zehn Zentimeter angehoben. Insgesamt verfügt die Bodenschalung über 60 Tonnen Abhebekraft, die über vier Zylinder übertragen wird. Auch diese Schalung ist wieder mit Rüttlern ausgestattet, die bei Normal- und Waschbeton zum Einsatz kommen und 14 Kilonewton Rüttelkraft einbringen.

Der Folgeauftrag belegt einmal mehr das hohe Vertrauen der Kunden in die Kompetenzen von RATEC und in die Zuverlässigkeit einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung eines Produkts "Made in Germany", was sinnbildlich für Maßgenauigkeit und Langlebigkeit der Schalung steht.

RATEC Group: Meet the better ideas
Die RATEC/Reymann-Gruppe gehört zu den führenden Ausrüstern und Dienstleistern der Betonfertigteilindustrie. Vor allem in der Magnetschalungstechnologie und in der Entwicklung komplexer Schalungslösungen setzt das Unternehmen weltweit Standards. Auf der Grundlage ausgewiesener Planungskompetenz zur Ausrüstung und Modernisierung von Fertigteilwerken entstehen individuelle und innovative Lösungen für die Herstellung von Betonfertigteilen. Mit Standorten in Deutschland, Spanien, den Vereinigten Staaten und Singapur sowie einem weitverzweigten Vertriebsnetz ist die Gruppe auf allen Kontinenten präsent. Dabei gehört das Motto "Meet the better ideas!" zur täglich gelebten Firmenkultur und führt zu Produkten und Lösungen auf höchstem Qualitätsniveau.

Firmenkontakt
RATEC GmbH
Katarina Noack
Karlsruher Straße 32
68766 Hockenheim
+49 6205 9407-50
knoack@ratec.org
https://www.ratec.org/de/home/

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Michael Weber
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
+49 176 63259045
michael.weber@donner-doria.de
https://www.donner-doria.de/

RATEC, Schalung, Versorgungs- und Transformatorenstationsbauer, Modulschalung, Hockenheim