Raubling, 14. Juni 2019 – Der dänische Hersteller Jabra bringt sein neues Produkt Jabra PanaCast auf den Markt, die weltweit erste intelligente Panorama-4K Plug-and-Play-Videolösung. Das Echtzeit-System bietet eine 180-Grad-Sicht, die sicherstellt, dass jeder im Raum auf dem Bildschirm zu sehen ist. Jabra PanaCast schafft dadurch Mehrwert in sogenannten Huddle Rooms und überträgt zuverlässig Video, Audio und Daten zwischen Teilnehmern an unterschiedlichen Orten – eine entscheidende Weichenstellung für moderne Video-Collaboration.

Die Ankündigung folgt auf die kürzlich stattgefundene Übernahme von Altia Systems. Das Portfolio von Jabra konzentriert sich seit jeher auf Lösungen, die die Produktivität der Anwender steigern, indem sie die Konzentration, die Konversation und die Zusammenarbeit optimieren. Bei Jabra PanaCast verbindet der Hersteller seine 150-jährige Erfahrung im Bereich Sound mit hochwertiger Videotechnologie, um seinen Kunden eine neue Form der Zusammenarbeit in kleinen bis mittelgroßen Besprechungsräumen zu bieten.

Jabra PanaCast ist das weltweit erste System seiner Art mit drei 13-Megapixel-Kameras. Ihr Zusammenspiel wird koordiniert von einer Technologie, die als Herzstück in den Jabra PanaCast Vision Prozessor integriert ist. Die Multi-Kamera-Array-Lösung bietet ein vollständiges 180-Grad-Panorama-Sichtfeld und dadurch ein natürliches immersives Erlebnis – die beste Voraussetzung, um Vertrauen zwischen den Gesprächspartnern aufzubauen und schneller gute Geschäftsergebnisse zu erzielen. Das Panoramavideobild ermöglicht allen im Raum eine gleichberechtigte Teilnahme und fördert eine lebendige Diskussion und echte Zusammenarbeit, auch wenn die Teilnehmer nicht im selben Raum sind.

Effiziente Kommunikation via Bildschirm
In Kombination sorgen die hochmodernen Kameras und Mikrofone von Jabra PanaCast, die Stitching-Technologie der vierten Generation und die Intelligent Vision-Software für optimale Leistung. Dadurch kann jeder Raum für Videokonferenzen mit einer flächendeckenden Bilderfassung in Panorama-4K genutzt werden. Jabra PanaCast ermöglicht es Unternehmen, ihre Besprechungsräume effizient zu nutzen.

Intelligentes Ressourcenmanagement
In Jabra PanaCast ist eine Technologie zur Personenerkennung integriert, die sich durch die Erfassung genauer Nutzungs- und Belegungsinformationen für umfassende Business Intelligence-Anwendungen eignet. Mit der zunehmenden Integration von Audiovision und IT steigt der Bedarf nach präzisen Daten und Kennzahlen. Die in Kürze verfügbare Jabra PanaCast API ermöglicht es Entwicklern und Partnern, das System im Hinblick auf Echtzeitinformationen wie beispielsweise Daten zu Personenzahlen auszuwerten.

Die fortschrittliche KI verwendet ein Convolutional Neural Network (CNN), um die Anzahl der Personen im Sichtfeld in bis zu zwölf Metern Entfernung zu zählen und numerische Daten bereitzustellen, mit denen Unternehmen Entscheidungen über Kalendermanagement, Raumnutzung und Ressourcenmanagement treffen oder das Energiemanagement beispielsweise für TV-Monitore, Leuchten, Videokonferenzgeräte automatisieren können. Die Technologie wird über die Jabra PanaCast API verfügbar sein, die für Windows entwickelt wurde. Zudem kann die Lösung auch für größere Räume wie Klassenzimmer, Auditorien und sonstige Versammlungen verwendet werden.

„Schon immer haben wir der zuverlässigen und persönlichen Interaktion bei jedem Produkt im Jabra-Portfolio große Bedeutung beigemessen“, erklärt René Svendsen-Tune, CEO bei Jabra. „Die Einführung von Jabra PanaCast verdeutlicht unser beständiges Engagement, Unternehmen eine optimale Zusammenarbeit und Produktivität sowohl durch Audio- als auch durch Videotechnologie zu ermöglichen. Jetzt ist es an der Zeit, Mitarbeiter an unterschiedlichen Standorten durch hochwertige Plug-and-Play-Videotechnologie in kleinen und mittelgroßen Besprechungsräumen näher zusammenzubringen.“

Hochwertige Audioqualität in Huddle Rooms
Um das Unified Communications-(UC)-Erlebnis zu optimieren, lässt sich Jabras führende Konferenz-Freisprechlösung Speak problemlos in PanaCast integrieren. Dadurch erhalten Nutzer die Option, Meetings überall abzuhalten, ohne Kompromisse bei der Audioqualität eingehen zu müssen. Die Technologie von Jabra verfügt über ein omnidirektionales Mikrofon und HD Voice für eine 360-Grad-Abdeckung und die Aufnahme von Sprache und Klängen aus jedem Winkel.

Jabra PanaCast bietet einen Mehrwert für kleine bis mittelgroße Besprechungsräume und lässt sich einfach auf einem Display oder der erforderlichen Hardware an einer Wand montieren. Eine USB-Verbindung ermöglicht den Anschluss an jedes kompatible Gerät für den unverzüglichen Praxiseinsatz und mobile Meetings. Die Lösung ist kompatibel mit gängigen cloudbasierten Lösungen wie Microsoft Teams, Skype, Zoom, Cisco WebEx, Slack, Google Hangouts, GoToMeeting, Unify Circuit, BlueJeans und mehr. Auf diese Weise können Anwender ihre bestehenden Kollaborationsdienste in Sekundenschnelle via Plug-and-Play nutzen.

„Wir wollen den Markt für Video- und Audiolösungen mit einem Lösungsangebot bereichern, das das Beste aus Audio-, Video- und Datenkommunikation bietet“, kommentiert René Svendsen-Tune. „Bereits die ersten Reaktionen sind vielversprechend: Die Anwender berichten von einem vierfachen Wachstum videobasierter Meetings und einer Verkürzung der Meeting-Dauer um fast 20 Prozent.“

Das neue Jabra PanaCast auf einen Blick:
Einfache Plug-and-Play-Bedienung ohne zusätzliche Software
Die 180-Grad-Panoramasicht erzeugt in Echtzeit nahtlose Videobilder von drei Kameras mit dynamischem Stitching, das in den Jabra PanaCast Vision Prozessor integriert ist
Natürliche inklusive und immersive Nutzererfahrung verschafft jedem Teilnehmer die gleichen Bedingungen
Kristallklarer Klang, der jede Stimme im Raum mithilfe von Jabra Speak abbildet
Keine vergeudete Fläche dank der branchenweit ersten Multi-Kamera-Array-Lösung
Intelligent Vision auf KI-Basis erfasst, antizipiert und passt sich automatisch an die Gegebenheiten an
Der branchenweit erste intelligente Zoom optimiert das Sichtfeld kontinuierlich und autonom, um alle in das Gespräch einzubeziehen
Jabra PanaCast Vivid 2.0 passt die Bildeigenschaften automatisch an, um das Videoerlebnis bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen zu optimieren
Die in Kürze verfügbare offene und standardbasierte API liefert Daten für Unternehmen und deren Partner, um zusätzliche Services einzurichten, die zur Optimierung von Arbeitsabläufen, zur Automatisierung des Raum- und Kalendermanagements sowie zu nachhaltigen Energiekonzepten durch die automatische Abschaltung ungenutzter Geräte beitragen können.

Preise und Verfügbarkeit:
Mehr über Jabra PanaCast unter www.jabra.com.de/panacast. Die Lösung ist ab Ende August 2019 im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Über Jabra
Als international führender Entwickler und Hersteller bietet Jabra unter dem Motto „Hear more, do more and be more“ ein umfassendes Portfolio an Kommunikations- und Sound-Lösungen, mit denen Nutzer mehr erreichen können. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Anwender produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets, Freisprechlösungen und Sportkopfhörer, die im Büro und unterwegs mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität ermöglichen. Weltweit beschäftigt Jabra rund 1.100 Mitarbeiter und hat 2018 einen Jahresumsatz von 629 Mio. Euro erwirtschaftet.
Als Teil der GN Group steht Jabra seit 150 Jahren für Innovation, Zuverlässigkeit und Bedienkomfort. GN ist weltweit in mehr als 100 Ländern tätig, beschäftigt 6.000 Mitarbeiter und ist an der NASDAQ Kopenhagen gelistet

Weitere Informationen:
www.jabra.com/de
https://blog.jabra.com/
http://twitter.com/jabrade
https://www.facebook.com/jabra/

Presse-Kontakt
LEWIS
Kai Faulbaum / Cynthia Hennig-Kundt
+49 (0)221 88247642
JabraDE@teamlewis.com

Unternehmenskontakt
GN Audio Germany GmbH
Hochstrass-Sued 7
83064 Raubling
Sybille Bloech
End Customer Marketing Manager Central
+49 (0)8031/2651 106
sbloech@jabra.com

Tags: